about [deutsch]


Kiss the funky monkey band
Der lebende Beweis dafür, dass der Affe vom Menschen abstammt. Für die 5 gibt’s seit 2009 außer Bananen nichts Besseres als mit dem Publikum auf ihrem abwechslungsreichen Punk-Pop und Funk-Rock Sound mächtig abzufeiern.

In einem alten Industriegebäude richteten sie sich ein Kreativzentrum und Studio ein in dem sie ihre Songs mit treibenden Riffs, eingängigen Melodien und lustigen Texten ausstatten. Ohrwurmgefahr inklusive. Inspiration finden Sie gleichermaßen bei Boybands der 90iger, bei unbekannten Indie Bands und bei vielen Rock- und Pop-Größen wie Red Hot Chili Peppers, Metallica und Carly Rae Jepsen.

Anfang 2013 wurde die Kiss The Funky Monkey EP released, das Video zur Single MDMA folgte im Februar 2014. Im März 2014 machten sich die fünf auf die Welt zu erobern und organisierten selbstständig eine Kiss The Funky Monkey Wörld Tour. Sie spielten sich quer durch Südostasien, Neuseeland und die USA, bis sie nach 4 Monaten wieder in Deutschland landeten.

Sich selbst nehmen Kiss The Funky Monkey nie zu ernst, aber für die Musik und ihre Shows investieren sie alles. Auch wenn sie den Boybandzug vielleicht knapp verpasst haben, auf der Bühne liefert Frontmann Roman eine Show ab bei der garantiert nie Langeweile aufkommt. Zwei Gitarren, Bass und anspruchsvolle Drum Parts machen das Paket komplett. Ob Bars, Clubs oder Open Air Festivals, national oder international, es wird einfach alles in Schwingung versetzt, bis die Resonanzkatastrophe voll einschlägt.

Roman – Vocals

Roman

Geboren und aufgewachsen im Dschungel Süd-Ost-Asiens versucht er bis heute sich in der zivilisierten Gesellschaft zu integrieren. Mit dem von mehreren humanitären Hilfsorganisationen unterstützten Projekt “KISS THE FUNKY MONKEY” sind bereits erste Teilerfolge erreicht worden. Aber auch Rückschläge waren zu verkraften, so musste Roman von Stuttgart nach München verlegt werden, nachdem er dort in, ihm angeborene Verhaltensmuster zurück fiel und unkontrolliert wilderte. Alles zusammen genommen ist er aber auf einem guten Weg und wir sind doch froh den kleinen “MOGLI” in unserem Gehege zu haben.

Benjo – Guitar

benjo

Schwer burnout-gefährdet tanzt KTFM-Gründungsmitglied Benjo Tag für Tag am Abgrund zum System-Overload. Elegant hangelt er sich von Baum zu Baum und weicht dabei den Tücken des Alltags, wie Smartphones, E-Mails, Terminanfragen und sonstigen Stressfaktoren, gekonnt aus. Lässt man ihn sich in freier Natur entfalten, kann man beobachten, wie er an einem lauen Sommermorgen mit den Vögeln und einem Lächeln auf dem Gesicht seiner Gitarre einige wohlklingende Laute entlockt. Und genau diesen Sound bringt er mit in die Band und drückt ihr damit seinen ganz persönlichen Stempel auf.

Stefan – Bass

stefan

Zusammen mit Benjo und Roman gründete er 2009 im Gasthaus zum geckigen Affen im Stuttgarter Westen die Band. Für einen Bassisten eher untypisch, baut er das Fundament der KTFM-Songs nicht nur aus Grundtönen und Quinten, sondern nur aus Grundtönen. Dennoch hat er schon den ein oder anderen Affen-Hit geschrieben und damit zum mäßigen Erfolg der Kapelle beigetragen. Zudem coolster Typ der Band (nach Benjo).

Alex – Guitar

döbbie

Bei den Monkeys hat sich Alex schnell einen Namen gemacht. 2010 als neuer Gitarrist dazugekommen hat er mit seinem technisch anspruchsvollen Spiel und seinen progressiven Riffs nicht nur neue musikalische Einflüsse mitgebracht. Auch die Konversation innerhalb der Band wurde bereichert mit Wortkreationen unter anderem aus dem französischen Jugendstil. Als eines der jüngeren Bandmitglieder wirkt Alex vergleichsweise unverbraucht, auch wenn er auf einem guten Weg ist, in ein paar Jahren mit den alten Affen gleichzuziehen.

Felix – Drums

flex

Felix kann weder Bass noch Gitarre (jedoch Ukulele) spielen. Gut, dass unsere Affenhirne ausreichten, um zu erkennen, dass er der ideale Drummer ist. Als neustes und jüngstes Mitglied von KTFM, hat er schnell Anschluss gefunden und treibt uns seitdem nach vorne – nicht zuletzt mit der Initiative, unseren Proberaum und Bandmittelpunkt nach Neu-Ulm zu verlegen, hat er zu unserem Weiterbestand und zur Weiterentwicklung beigetragen. Modetechnisch bevorzugt unser Baby Monkey lila Leopardenmuster – aber was soll man sagen – er kann es einfach auch tragen.

Besucht seine Homepage!! www.felix-gilbert.de

Loading ..